Meine Beinverlängerung - Gästebuch
   
 
  Home
  News
  That's me
  Beinverlängerung
  Beinverlängerung2
  Entfernungs-OP
  Fotos/Pictures
  Das Verfahren
  Fragen & Tipps
  English
  Verlängerer
  Pro / Contra
  Gästebuch
  Forum
  KONTAKT
  Umfrage
  Links
  Statistik
  Impressum
Hey ihr Lieben ich würde mich freuen wenn ihr mir einen lieben Gruß da lasst!

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine ICQ-Nummer:
Deine Nachricht:

 Hiermit bestätige ich den Text und versichere, dass dieser keinen SPAM enthält

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6  7  8 ... 17Weiter -> 
Name:Fritzi
E-Mail:Fritzi.wartenberggmail.com
Zeit:25.10.2015 um 22:59 (UTC)
Nachricht:Liebe Laura,

Ich bin 18 Jahre alt und komme aus Salzburg, Österreich. Die Beinverlängerung liegt bei mir nun schon zweieinhalb Monate zurück und es ist glücklicherweise bis auf ein paar kleine Sachen alles glatt gelaufen. Ich hatte seit einem Jahr riesige Angst vor dem Eingriff, aber dein Blog hat mir total viel Kraft gegeben und immer wenn gerade nichts mehr ging und ich mich in Selbstmitleid suhlen wollte, habe ich an dich gedacht und wie tapfer du die Situation gemeistert hast. Das hat mir wirklich Mut gemacht. Dafür wollte ich ein fettes DANKE hier lassen und hoffe, dass du dein Leben auf zwei gleich langen Beinen so richtig genießen kannst!!

Ganz liebe Grüße, Fritzi

Name:Christoph Steiner
E-Mail:christoph.steiner.chgmail.com
Zeit:30.08.2015 um 20:05 (UTC)
Nachricht:Hallo ich bin 17 Jahre alt und mitten in dem Prozess der Beinverlängerung. Ich habe einen kürzeren Fuß von 4,5 cm und die Methode die verwendet wird ist der Fixateur am Oberschenkel. Ich wollte fragen, ob mir jemand sagen könnte was für Schmerzen ihr gehabt habt und wie ihr damit umgegangen seit. Mich würde auch sehr interessieren wie lange ihr gebraucht habt das Knie abzuwinkeln. Da es mir recht schwer fällt.
Ich würde mich sehr auf Antworten freuen.

Liebe Grüße aus Klagenfurt am Wörthersee,

Christoph

Name:Jiri Masin
E-Mail:jiri.masinbluewin.ch
Zeit:13.07.2015 um 10:29 (UTC)
Nachricht:Hallo zusammen! Ich bin 21 Jahre alt und lebe in der Schweiz. Seit meiner Geburt habe ich ein linkes, behindertes Bein und habe deshalb bereits vier Beinverlängerungen hinter mir. Zurzeit schreibe ich eine Maturaarbeit für mein Gymnasium. Ich habe mir das Thema " Beinverlängerung - psychische Dimension" ausgewählt. Daher bitte ich, ob ihr so freundlich wärt und euch die Zeit für meinen Fragenbogen nehmen könntet. So habe ich die Möglichkeit mir einen Überblick über das Thema zu schaffen und die Resultate für meine Maturaarbeit auszuwerten.
Selbstverständlich werde ich Ihre Antworten vertraulich behandeln und Ihre Anonymität beibehalten.
Ich würde Ihnen den Fragenbogen per Mail senden, falls es für Sie in Ordnung ist.
Vielen Dank!

Für weitere Tipps und Kontakte wäre ich sehr dankbar und biete gerne meiner Erfahrungen an.

Name:Benjamin
E-Mail:Benni7388web.de
Zeit:06.07.2015 um 18:59 (UTC)
Nachricht:Hallo Leute ich habe hier am 5.2.2012 geschrieben. Jetzt 3 Jahre später und 4 ops in dieser Zeit beim Prof. Baumgart in München, kann ich euch verkünden das ich jetzt 2 gleichlange Beine habe. Den distraktionsnagel habe ich jetzt noch drin gestreckt wurde 2,3 cm, der Rest wurde durch achsfehlstellung des Oberschenkels korrigiert. Ich stand 2012 nochmals vor einer harten Entscheidung und bin so froh diesen Schritt gegangen zu sein. Allen leidensgenossen kann ich diesen Schritt nur empfehlen und mit dem Prof. Baumgart und seinem Team hat man die besten Ärzte an seiner Seite. Viel Glück weiterhin

LG benjamin

Name:Linda
Zeit:27.05.2015 um 16:24 (UTC)
Nachricht:Seit ich zurückdenken kann, habe ich eine Beinlängendifferenz von ca. 4cm.
"Damals" waren die Methoden aber noch eher "mittelalterlich", so dass meine Eltern von einer OP absahen (da war ich 12 Jahre alt).
Heute bin ich 30 und kämpfe nun mit entsprechenden gesundheitlichen Problemen. Dabei habe ich wirklich gedacht, mein Körper würde das ewig mitmachen.
Diese Seite hat mir Mut gemacht und ich war entsetzt, dass an mir in all den Jahren der Wandel der neuen Möglichkeiten einfach so vorbei ging.
Ich fühle mich nun gestärkt das Problem endlich anzugehen. Angst habe ich aber trotzdem.

Name:Floriana
E-Mail:Floriana.franzgmx.net
Zeit:23.04.2015 um 00:20 (UTC)
Nachricht:Hey ihr Lieben, ich bin gerade auf der Suche nach Informationen über die Beinverlängerung & bin zum Glück auf diese Seite gestoßen. Ich suche Jemanden der einen ähnlichen Fall hat wie ich. Ich habe vom Geburt an eine Beinlängendifferenz, als Kind waren es nur ca. 2cm doch nach 18 Jahren sind es nun fast 4. Nach ewigen Knie & Rücken Problemen, dass kennt ihr ja selbst bin ich in die Klinik nach Heidelberg gekommen. Dort wurde mir nur erzählt wie Riskant diese OP wäre und dass ich mir wirklich überlegen sollte wie wichtig es mir wäre. Natürlich es sind nur 4 cm. Wenn ich mir die Seite so anschaue von teilweise 7-8 komme ich mir ehrlich gesagt selbst sehr übertrieben vor, aber dennoch möchte ich dieses OP irgendwo schon. In Heidelberg wurde mir gesagt man könnte nur Ober oder Unterschenkel machen, beides Ginge nicht & so würde bei mir noch ca 1 cm mindestens übrig bleiben. Lohnt sich die OP dann noch ? Bitte bitte bitte meldet euch, über meine E-Mailadresse, ich freue mich über jede einzelne Info und Nachricht. Vielleicht hat auch Jemand Erfahrung mit der Beinverlängerungaklinik in München gemacht ? Dort soll die OP vermutlich stattfinden.

Name:anna
E-Mail:anni.behlertgmx.de
Zeit:13.03.2015 um 18:28 (UTC)
Nachricht:Hey, ich bin 16 Jahre alt und hatte am 10.02.2015 eine op da ich eine Beinlängendifferenz von 3, 8cm habe. Ich bin mittlerweile bei 1.8cm und fühle mich einigermaßen wohl, kaum schmerzen im Gegensatz zum Anfang. falls es ffragen gibt könnt ihr mir gerne privat schreiben -> anni.behlert@gmx.De

Name:Sahra
Zeit:21.12.2014 um 21:00 (UTC)
Nachricht:Hallo ihr lieben
Ich wurde vor 3 monaten operiert mir geht es sehr gut und ich habe keine schmerzen wenn irgend jemand fragen hat ich bin beriet zu antworten

Name:Sebastian Raab
E-Mail:sebir97gmx.de
Zeit:12.11.2013 um 15:32 (UTC)
Nachricht:Hey Laura ich wollte dich fragen ob wir uns mal treffen können da ich auch vor einer Beinverlängerung stehe? Ich wohne in gauting bei münchen.

Viele Grüße

Basti

Name:Melly
E-Mail:melanie.wachweb.de
Zeit:31.07.2013 um 10:51 (UTC)
Nachricht:Hallo Ihr lieben,
Hallo Laura.

Ich habe mir im März 2012 den Linken Unterschenkel mit einem ISKD Nagel verlängern lassen. Die Verlängerung lief gut, nur der Wachstum im Schienbein der Knochenmasse klappte nicht. Also im September 2012 nochmal ins KH zur Knochenmasse verteilung (Aus der Hüfte raus, ins Schienbein rein). Darauf noch eine Platte und weitere 6 Schrauben. Nun tut mir seit Ein/Zwei Monaten die Unterste Schraube der Paltte weh. Der Arzt sagt es ist alles okay. Ende September 2013 soll ich nun ALLES Metall entfernt bekommen.Wie kann ich mit den Schmerzen solange noch umgehen? Habt ihr Tipps und Tricks für mich? Und kann mir jemand sagen worauf ich mich bei der Entfernung einstellen kann? Ist zwar noch etwas hin bis zur OP aber es beschäftigt mich doch sehr..
Danke schonmal im Vorraus.
Und wer Fragen an mich hat, weil er bald das selbe vorhat, beantworte ich gerne eure Fragen.

LG Melly

Name:Paula
Zeit:13.06.2013 um 12:21 (UTC)
Nachricht:Liebe Laura!
Am 25.07.2013 wird mein linkes Bein um 7cm verlängert. Ich bin sehr aufgeregt, weil ich nicht weiß, was alles auf mich zukommen wird. Wenn das jemand liest - ich freue mich auf Antwort.
LG Paula

Name:Steffi
E-Mail:steffes-grafweb.de
Zeit:14.05.2013 um 15:12 (UTC)
Nachricht:Hallo

Meine OP war im Februar und ich habe meine Beine bis jetzt um 8,3 cm verlängert.
Wer mehr wissen will gerne mal auf

beve2012.blogspot.de

reinschauen und melden

lg

Name:Laura 
E-Mail:stehula96web.de
Zeit:05.05.2013 um 08:27 (UTC)
Nachricht:Hallo Laura !
Ich wurde am 17 April.2013 Operiert und mein Oberschenkel wird auch verlängert ich habe auch noch Schmerzen und währe froh wenn du mich in ICQ adden würdest damit wir mal ein bisschen schreiben können LG : Laura Stehula

Name:Florian
Zeit:21.03.2013 um 21:30 (UTC)
Nachricht:Moin zusammen,

habe heute das letzte mal meinen Fitbone verlängert und habe jetzt zwei gleichlange Beine.
Wenn man irgendwas träumen kann, kann man es auch machen.

Name:José
E-Mail:behdad.dadianyahoo.de
Zeit:21.03.2013 um 20:50 (UTC)
Nachricht:Hallo ich heiße José und bin fast 17 Jahre alt. Ich mache mir seit längerem Gedanken darum, ob ich, wenn ich nicht mehr wachsen sollte ( bin gerade mal 1,65m ) eine beinverlängerung durchführen lassen soll oder nicht ....naja ich habe ziemlich starke komplexe wegen meiner Größe. Kann man sich so eine beinverlängerung überhaupt leisten ? Und wie hoch sind die kosten ?


Name:Lassie
Zeit:19.02.2013 um 19:09 (UTC)
Nachricht:Hallo Jenny,

Also ich hab zwar im Juni keine OP aber ich kann dir deine Fragen beantworten, weil ich jetzt vor acht Monaten ein Beinverlängerunghatte. Also wenn du Fragen hast, meld dich ihr nochmal und dann können wir schreiben.

Name:Jenny
Zeit:20.01.2013 um 15:51 (UTC)
Nachricht:Hallo, hab im Juni Op Termin. Ist noch jemand zu der Zeit in München? Wäre schön im voraus schon wen zum austauschen zu haben! Man macht sich ja doch so seine Gedanken. Diese Seite ist aber schon sehr hilfreich und beruhigend, Danke!

Name:Vanessa
E-Mail:vani.lucahotmail.com
Zeit:16.12.2012 um 22:24 (UTC)
Nachricht:Hallo. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiter helfen kann. Ich bin sehr klein(1.56) und werde heute noch immer fertig gemacht. Ich fühle mich seit Jahren unwohl in meinem Körper, aber nur durch meine Grösse. Ich habe mir mal gedacht ob ich später, wenn ich mal 21 bin und immer noch unzufrieden, vielleicht eine Beinverlängerun durchnehmen solle habe aber auch Angst davor. Kann man dannach noch Sport machen, wie z.B joggen? Wie viel cm. grösser könnte man werden? Und wie lang ist derganzer Prozess? Ich danke Euch im vorrau für eure Rückmeldungen

Name:egal
E-Mail:mausiweb.de
Zeit:19.11.2012 um 09:19 (UTC)
Nachricht:Für alle, die sich zu klein finden... Lest mal auf www.makemetaller.org nach. Da steht alles, was man wissen sollte!

Name:laura
Zeit:09.11.2012 um 07:54 (UTC)
Nachricht:hallo ihr lieben beinverlängerer, ich bekomme am 8.1.13 meinen Nagel entfernt. ist zufällig jemand von euch auch in dieser zeit dort und würd sich auch über gesellschaft freuen?

lg laura

Name:Steffi
E-Mail:steffes-grafweb.de
Zeit:29.10.2012 um 19:01 (UTC)
Nachricht:beve2012.blogspot.de


Freue mich von euch zu hören!

Name:Heike
E-Mail:catfloriweb.de
Zeit:12.10.2012 um 08:43 (UTC)
Nachricht:Hallo,
ich habe im Februar eine Beinverlängerung machen lassen (6,5 cm), da ich eine Beinlängendifferenz hatte durch einen Unfall. Das Knochenwachstum geht aber leider im schneckentempo voran, so dass mir mein Arzt eine Sprongiosaplastik vorgeschlagen hat. Hat jemand diese hinter sich oder weiß jemanden der es hat machen lassen? Meldet euch bitte bei mir....bin bissl arg mit den Nerven runter.
LG Heike

Name:Anna
Zeit:02.10.2012 um 20:48 (UTC)
Nachricht:An alle die eine Beinverlängerung aus kosmetischen gründen machen wollen : TUT es nicht und überlegt es euch dreimal bevor ihr euch für eine Op entscheidet ! Lasst eine Beinverlängerung nur bei medizinischer Notwendigkeit durchführen ! Ich selbst bin seit über einem Jahr dabei und aus 1 geplanten Op mit dem ISDK Marknagel wurden aufgrund von Koplikationen mit dem Nagel und dem Knochenwachstum drei und die Krankehausaufenthalte und das Lange auf Krücken laufen macht mich fertig ! Habe deshalb starke Psychische beschwerden und bin in psychologischer Behandlung ! Außerdem sind die Narben auch alles als schön ! ich rate allen die eine Wahl haben davon ab, es war mein größter Fehler ! Ich war Wettkamptänzerin und habe nun angst aufgrund dieser Op nie wieder normal laufen geschweigeden tanzen zu können !
ich möchte euch hier keibe angst oder so machen sondern euch nur warnen, akzeptiert euren körper so wie er ist besser zu klein als über 1 jahr auf krücken ! Diese Zeit hat mein Leben zerstört !

Name:Madeleine
E-Mail:madimaus9web.de
Zeit:11.07.2012 um 17:34 (UTC)
Nachricht:Hi! Wusste gar nicht das es so etwas gibt?! ich habe seit Geburt an einen beidseitigen Hüftschaden und leichte X-Beine. Mit 1 1/2 wurde ich operiert. War fast ein halbes jahr durchgehend im krankenhaus und danach 2x pro Woche bei der Krankengymnastik, bis ich mit 16 Streigte. Im Krankenhaus wurden meine Beine mit gewichten gedehntm ich musste den ganzen tag im Spagat verbringen. Zum Glück weiß ich nichts mehr davon, aber mamas bilder sprechen Bände. Die Narben sind mittlerweile so lang wie mein unterarm. Mit 16 Jahren hat es mit gereicht mit einlagen und krankengymnastik. Ich wollte wie alle anderen sein. Mein linkes Bein ist 1cm kürzer. Nicht so dramatisch,aber trotzdem ein hindernis... Ich bin mittlerweile 22 und wenn ich das hier so lese, bin ich froh die OP schon hinter mir zu haben... Ein großes Lob an die Verfasserin dieser Seite, wirklich sehr interessant und auch toll mit den Bildern. DU und auch alle anderen die so mutig sind, und diesen schritt wagen, können wirklich sehr stolz auf sich sein!!!! Grüßle madi aus Schwäbisch Hall

Name:Tobias
E-Mail:apple31live.de
Zeit:21.06.2012 um 23:18 (UTC)
Nachricht:Hallo

Ich leider seit längerer Zeit an Depressionen wegen meiner Körpergrösse.
Ich bin 21 und nur 1.74 Gross
Bin schon fest entschlossen eine Beinverlängerung zu machen bloss bin ich mir sicher das mir dass keine Krankenkasse zahlt.
Würde gerne wissen auf welche kosten ich mich ca. vorbereiten kann wenn ich eine Beinverlängerung um ca. 7-10cm. machen lasse.
Gibt es in Berlin auch eine Klinik die sowas kann?
Für mich wäre die günstigste OP intressant.
Ich danke jetzt schon für die Antwort.

MfG

apple31@live.de

Insgesamt waren schon 347907 Besucher (1517366 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=